Interessante Links und Videos:

"SÜßE GRÜßE" DAS WIENER ZUCKER NACHHALTIGKEITSSYMBOL

Mit dem neuem Nachhaltigkeitssymbol verdeutlicht Wiener Zucker die nachhaltige Wirtschaftsweise in der österreichischen Landwirtschaft!

Mit dem Slogan „Süße Grüße“ in Form einer Briefmarke wird die nachhaltige Wirtschaftsweise der heimischen Rübenbauern verdeutlicht. Dazu haben wir unsere Landwirte befragt. Ihre Aussagen untermauern das Konzept „Süße Grüße“ und machen die Botschaften für den Konsumenten erlebbar. Hier finden Sie mehr Informationen zum Projekt mit unseren Rübenbauern.

Die Statements kommen auch auf den „Wiener Zucker“-Packungen für den Haushalt, auf den Zuckersäckchen für die Gastronomie und auch auf Verpackungen für Großkunden zum Einsatz. Darüber hinaus werden die „Süßen Grüße“ auch mit Feldtafeln als Außenwerbung auf zahlreichen landwirtschaftlichen Feldern in Österreich sichtbar werden.

Wer heute von Nachhaltigkeit spricht, fasst darunter ökologische, ökonomische und soziale Aspekte zusammen. Nachhaltigkeit ist auch integraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie von AGRANA und wird über die gesamte Wertschöpfungskette, beginnend bei der Rohstoffbeschaffung, gelebt. Für die Zuckerproduktion steht AGRANA seit vielen Jahren im Dialog mit den Rübenbauern, sei es im Rahmen von Fachveranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit, Feldbegehungen oder Winterversammlungen. Nachhaltigkeitsprogramme – die von AGRANA gemeinsam mit Kunden und Landwirten erarbeitet werden – garantieren, dass der Zuckerrübenanbau in Österreich nachhaltig ist und kontinuierlich weiter entwickelt wird.

Ab sofort wird dieses immer wichtiger werdende Qualitätsmerkmal auch nach außen stärker kommuniziert. Für die AGRANA Marke „Wiener Zucker“ wurde deshalb für ihre Botschaften zum Thema „Nachhaltigkeit“ ein inhaltlich und optisch unverwechselbares Symbol entwickelt.

„AGRANA fühlt sich dem Nachhaltigkeitsgedanken vom Feld über die gesamte Produktionskette bis ins Regal verpflichtet. Daher ist es uns ein Anliegen auch in unserer Kommunikation an den Endverbraucher die Teilaspekte der Nachhaltigkeit von der Zuckerrübe bis zum Wiener Zucker zu berücksichtigen!“ so Mag. Roman Knotzer, Geschäftsführer AGRANA Zucker GmbH.

NACHHALTIGKEIT ENTLANG DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE

In Zusammenarbeit mit der GRI (Global Reporting Initiative) zeigt AGRANA, dass Nachhaltigkeit in allen Bereichen der Wertschöpfungskette eine Schlüsselrolle spielt. Sie beginnt beim Rohstoff mit dem Mont Blanc Projekt (zur Effizienzsteigerung), geht über das Farmer Self Assessment zur Erhebung der nachhaltigen landwirtschaftlichen Praxis, beinhaltet unser Energie Management, das nach ISO 50001 zertifiziert ist und schließt Social Audits (SMETA) an unseren Produktionsstandorten mit ein.

Nachhaltigkeit bedeutet für uns Balance zwischen Ökonomie, Ökologie und Sozialem. Wir bei AGRANA verwerten annähernd 100% der eingesetzten Rohstoffe und nutzen emissionsarme Technologien zum Schutz der Umwelt, achten alle unsere Stakeholder und die Gesellschaften, in denen wir tätig sind und leben langfristige Partnerschaften mit Lieferanten und Kunden.

FÖRDERER VON LAND SCHAFFT LEBEN

Uns liegen österreichische Lebensmittel am Herzen! Nicht nur deshalb sind wir seit 2016 Förderer von Land schafft Leben, einem unabhängigen, unpolitischen Verein, der Bewusstsein für in Österreich produzierte Lebensmittel schafft. Damit haben wir ein weiteres Zeichen gesetzt. 
» Hier finden Sie weitere  Informationen zur Partnerschaft mit Land schafft Leben und dem gemeinsamen Projekt "Zucker aus Österreich".

DIE BIO ZUCKERRÜBE

... wächst auf fruchtbaren heimischen Böden. Die Qualität beruht auf der langjährigen Erfahrung und Sorgfalt unserer Bauern. Der Bio Zucker von Wiener Zucker steht für ökologischen Anbau, nachhaltige Landwirtschaft und unterliegt einem strengen Kontrollsystem vom Anbau bis zum Endprodukt. Der weiße Bio Kristallzucker mit feiner Körnung ist ohne jeglichen Nebengeschmack und daher in der Küche universell einsetzbar. Mehr Informationen zu unseren Bio Produkten finden Sie hier.

BETAEXPO

Die BETAEXPO ist Österreichs größtes landwirtschaftliches Schaufeld für AGRANA-Rohstoffkulturen. Sie dient zur Wissensvermittlung zu guter landwirtschaftlicher Praxis, Kommunikation und Lieferantenbindung. Es werden Vertragslieferanten und institutionelle Lieferanten mit dem AGRANA Sustainability Award prämiert.
Nachweislich nachhaltiger Rübenzucker
Ziel: 2019 werden alle AGRANA Zuckerrübenlieferanten nachweislich nachhaltig wirtschaften, d.H die SAI-Richtlinien und FSA werden von Rübenlieferanten in allen 5 Anbauländern ab Anbaujahr 2015 umgesetzt.

Im September findet der BETAEXPO Familientag statt. Am Tag der offenen Zuckerfabrik sollen Konsumenten ein umfassendes Bild über das vielfältige Gebiet der AGRANA erhalten. Das Schaufeld für Getreide, Kartoffeln, Mais und Zuckerrüben in Tulln mit über 600 Schauparzellen und Maschinenvorführungen rund um die Ernte bietet dem Publikum eine breite Basis für agrarischen Informationsaustausch und neueste landwirtschaftliche Erkenntnisse.

SOZIALE VERANTWORTUNG

Wiener Zucker übernimmt Jahr für Jahr soziale Verantwortung und leistet damit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Jährlich werden zahlreiche Projekte unterstützt, zB verlassen 2x im Jahr 5 Europaletten mit gesamt 5.440 kg Feinkristallzucker unsere Fabrik in Tulln an das Wiener Hilfswerk. Dieses verwendet den gespendeten Zucker großteils für SOMA und andere Hilfsprojekte. Mehr über unsere Projekte erfahren Sie hier.